• Startseite
  • Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen im Freien Kindergarten Keltern e.V.

Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen im Freien Kindergarten Keltern e.V.

Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen im Freien Kindergarten Keltern e.V.

Am 29.Juni 2020 startete endlich, nach mehrwöchiger Schließung bzw. der Notfallbetreuung einiger Kinder wegen der Corona-Pandemie, der Kindergarten wieder. Der „Normalbetrieb“ wird momentan in Form eines Naturkindergartens umgesetzt. Mit viel Platz und in frischer Luft wird das Zusammensein der Kinder mit Ihren Erzieherinnen im Wald, auf der Dietlinger Sommerhälde mit sinnlichem Naturerleben und Bewegung verbunden. Natürlich gibt es neue Regeln, die mit den Kindern besprochen werden. Wir nehmen aufeinander Rücksicht und halten die gültigen Hygienevorschriften ein. Die Kinder können trotz allem einen altersentsprechenden Alltag erleben.  Die Freude zusammen spielen und toben zu können ist deutlich spürbar.

Abenteuer Wald

Am vergangenen Freitag besuchte uns die Waldpädagogin Regine Schirmer um mit uns den Wald als Lebensraum zu erkunden. Auf einem kleinen Rundgang durch das Gelände lernten die Kinder verschiedene Tiere des Waldes kennen: Eichhörnchen, Fuchs, Hase, Marder, Reh, Specht und Wildschwein.

P1150602

Ebenso konnten die Kinder unter Anleitung der Pädagogin mit den Materialien die der Wald bietet, Kunstwerke aus Blüten, Blättern, Gräsern, Zweigen, Erde und Sand gestalten und Ihre Eindrücke sinnlich Nachempfinden. Außerdem wurden Aktionsspiele wie „Marder und Eichhörnchen“ zum Thema Waldtiere gespielt.

Frau Schirmer begleitet uns nun bis zu den Sommerferien beim Abenteuer Wald. Wir möchten uns an der Stelle ganz herzlich für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung bedanken und schließlich auch bei unseren Erzieherinnen Susanne, Sabine und Corinna für die Planung und Umsetzung dieser Idee, die für die momentanen Umstände doch alle Beteiligten reichlich entlohnt! Danke!

P1150604