• Startseite

Ein Fest für Jung und Alt

Der Freie Kindergarten Keltern e.V. lädt herzlich ein:

Treffen und erleben Sie uns am Sonntag, 19. Mai 2018 von 11:00 - 16:00 Uhr auf dem
Hoffest Bauernhof Bischoff, Steinäcker 1, 75210 Keltern.

Es erwarten Sie: leckere Waffeln und Crepes sowie ein buntes Kinderprogramm.

Wir freuen uns, mit Ihnen und Ihren Familien einen schönen Tag verbringen zu dürfen.

Ein großes Dankeschön bereits vorab: an den Bauernhof Bischoff in Dietlingen und die Mühle Beck in Weiler für die großzügige Unterstützung und die Spenden rund um das Fest!

Foto von Alex Hoffest 2018

IMG 20180506 WA0002

13.05.2019 Muttertag- Singkreis

muttertag

In diesem Jahr fand im Kindergarten ein liebevoll gestalteter Muttertag-Singkreis statt. Die Kinder backten dafür mit den Erzieherinnen am Vormittag frische Dinkelbrötchen und stellten unter Anleitung eine köstliche Butter mit allerlei frischen Gartenkräutern her. Auch eine feine, pikante Dattelcreme kam auf den Tisch. Die Kinder dekorierten diesen mit kleinen Blumensträußchen und deckten eine schöne Kaffeetafel ein. Der Nachmittag wurde mit einem Begrüßungsständchen eröffnet. Die Kinder sangen das herzergreifende Muttertagslied „Eine Mama wie die meine“ nach der Melodie „Rote Lippen soll man küssen“ von Cliff Richard. Dem folgte ein lustiges sowie sprachförderndes Stuhlkreislied mit dem Titel „Wer hat den Keks aus der Dose geklaut?“ Im Anschluss gab es dementsprechend eine Runde Keksgebäck für alle und passend dazu wurde eine Tasse Kaffee gereicht. Die Mamas bekamen von ihren Kindern auch noch bunt gefaltete Singvögel, die jeweils in mühevoll ausgeschnittenen Herzen schaukelten, geschenkt. Die Kinder übernahmen schließlich die Brötchen- und Kaffeebestellungen der Mamas und bewirteten diese eifrig.

Der Nachmittag endete viel zu schnell, denn gemeinsam verbrachte Zeit ist letztendlich doch das schönste Geschenk für alle Mamas- und auch für unsere Kinder. Vielen Dank den Erzieherinnen für die Umsetzung dieser schönen Muttertags-Idee!

Ich lieb den Frühling, ich lieb den Sonnenschein…!

18.04.2019 Osterwanderung

Am Gründonnerstag unternahmen die Kinder des Freien Kindergartens Keltern e.V. zusammen mit ihren Familien und den Erzieherinnen ihre jährliche Osterwanderung.

Alle Beteiligten trafen sich um 9:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein an der Straßenkreuzung Talstraße/ Ersingerstraße um zur Sommerhälde zu wandern. Die Erzieherinnen stimmten dafür das Lied „Ich lieb den Frühling, ich lieb den Sonnenschein…!“ sowie „Stups, der kleine Osterhase..“ mit allerlei Instrumenten an. Auch die Anwohner erfreuten sich ab der musikalischen Darbietung und applaudierten spontan.

Entlang der Wegstrecke hatte der Osterhase immer wieder kleine bunte Ostereier versteckt. Die Kinder hatten viel Freude daran diese zu suchen und einzusammeln.

Am Ziel angekommen gab es lustige Osterspiele und –reime. Begonnen wurde im großen Kreis auf der Wiese mit dem Lied "Der Fuchs geht um…". Dazu gab es eine weiße Stoffgans, die herumgetragen, abgelegt und wieder geschnappt werden musste.

Für den Familien-Staffellauf mussten die Kinder ihre eigens gebastelte Hasenohren aufziehen, wie ein Hase hoppeln oder mit einem Elternteil Huckepack laufen sowie einen Dreibeinlauf absolvieren. Aus aufwendig eingepackten „Geschenken“ mussten Eier befreit und dann transportiert werden. Der eigentliche Eierlauf wurde mit Riesen-Eiern und großen Schaumlöffeln durchgeführt und gestaltete sich schon beim Zuschauen als großen Spaß.

Anschließend stärkten sich alle am leckeren Oster-Frühstücks-Buffet. Das Highlight dieses Jahr war hier der von den Vorschulkindern selbst gebackene Osterkorb aus Hefeteig!

Schließlich war es soweit zur "Alten Buche" zu laufen. Dort suchten die Kinder ihre mit Moos gefüllten Oster-Nester aus geflochtenen Weiden . Diese waren mit kleinen Blumensetzlingen, angepinselten Schneckenhäuschen, grüner Kresse, bemalten Eiern und gebastelten Faden-Eiern sowie einem kleinen Gebäckstück in Hasenform gefüllt.

ostern2

Als der Vormittag endete traten alle glücklich und zufrieden den Heimweg an. Bei anhaltendem, bestem Wetter wurde so auch der Rückweg noch zu einem schönen Spaziergang!

06.04.2019 „Frühlingsblumen Vogelsang Bienensummen Tatendrang“

Am ersten Samstag im April fand die alljährliche Haus- und Gartenaktion im Freien Kindergarten Keltern e.V. statt.

garten1

Bei trockenem Wetter trafen sich Erzieherinnen und Eltern zum Arbeitseinsatz in und um unseren Kindergarten. Es wurde erneuert, geputzt, gefegt, geräumt, geschliffen, gestrichen, ausgemessen, geschraubt, geschaufelt, geflochten, gehämmert, Unkraut gejätet und engagiert und konzentriert zusammen geschafft! Ein Zaun aus Holz und frischen Weiden wurde ins Gelände, an den letztjährig erstellten Barfußpfad eingefügt!

Auch wenn es noch einiges zu tun gibt, freuen wir uns mit unseren Kindern über das schöne Neue und frisch Wiederhergestellte und sagen ALLEN helfenden Händen ganz herzlichen Dank. Auch den helfenden Omas und Opas, die die Kinder während des geschäftigen Vormittags betreut haben, möchten wir ganz herzlich danken.

garten2

04.03.19 Räuber Hotzenplotz - Rosenmontag

Der freie Kindergarten Keltern e.V. feierte am Rosenmontag ein Faschingsfest. Dieses stand ganz unter dem Motto "Räuber Hotzenplotz". Darauf haben sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen zusammen lange und intensiv vorbereitet.

Über mehrere Tage und Wochen haben die Erzieherinnen den Kindern die bekannte Kasperlgeschichte von Otfried Preußler vorgelesen und die Illustrationen im Buch dazu betrachtet.

Daraufhin entstand die Idee ein eigenes, großes Gemeinschaftsbild auf Leinwand in Form einer Assemblage anzufertigen. Das Werk zeigt den Räuber Hotzenplotz im tiefen Wald und in voller Größe und wurde mit Hilfe verschiedener Materialien wie einer Gürtelschnalle, kleinen Steinen, Filzwolle, Farbe und Papier etc. zusammengestellt. Auch einzeln angefertigte Figuren sowie ausgeschnittene Bäume der Kinder fanden auf dem Malgrund ihren Platz.

Für das vergangene Faschingsfest wurde überlegt, gewerkelt und der Kindergarten geschmückt. Am Ende kam eine tolle Räuber Hotzenplotz Landschaft heraus, mit Allem was dazu gehört: Eine richtige Räuberhöhle, das Büro des Polizeiwachtmeisters Alois Dimpfelmoser und das Zauberschloss von Petrosilius Zwackelmann mit selbst gebrauten und bunt gefärbten Zaubertränken und einem Zaubermantel. Am Faschingsfest selbst haben sich die Kinder und Erzieherinnen allesamt passend zum Thema verkleidet. Die Kinder haben schließlich noch Aufgaben absolviert und sich so eine Schatzkarte erspielt. Am Ende des Kindergartentages gab es für jedes Kind einen Schatz.

  • 1
  • 2