• Startseite

Haus der kleinen Forscher

Im Freien Kindergarten e.V. sind die Kinder momentan jeden Freitag als kleine Forscher im Einsatz. Bei dem sogenannten „Forschertreff“ dürfen die Kinder zu bestimmten Themen verschiedene Versuche durchführen und einiges Neues erfahren. Mit einer Vielzahl unterschiedlichster Materialien, die zum Teil auch von zuhause mitgebracht werden, haben die Kinder die Möglichkeit zu experimentieren und anschließend alles zu dokumentieren. Unser aktuelles Thema ist der Magnetismus. Die Kinder lernen verschiedene Magnete kennen, wie diese funktionieren und wo Sie überall zum Einsatz kommen. Um in einem Jahr zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert zu werden, besucht Kindergartenleiterin Juliane Niwek  regelmäßig Schulungen. Von den Kindern wird dieses Zusatzangebot mit viel Interesse angenommen. 

b02cf9c7 5488 4578 b960 9f516e325540    93154f5b 79b4 4b6a b064 c559f73dbaf6

Spiel- und Lernbox

Der Freie Kindergarten e.V. hat eine Spiel- und Lernbox von dem Inklusionsrat Keltern vertreten durch seine Vorsitzenden Fr. Bogner-Rudolf, Fr. Leschikar und Fr. Bischoff erhalten. Diese beinhaltete eine Software von MetaCom 8. MetaCom 8 sind kleine Symbole die zur Kommunikation dienen und in allen pädagogischen und integrativen Einrichtungen verwendet werden. Die Kinder zeigten großes Interesse und konnten das Arbeiten mit den Symbolkärtchen im alltäglichen Gebrauch gut umsetzen. Wir wollen uns im Namen der Kinder herzlich dafür bedanken.

Bild1   Bild2

1.4.2021 - Osterwanderung

IMG 4293

Am Gründonnerstag fand im Freien Kindergarten e. V. die alljährliche Osterwanderung statt. Ein leckeres Frühstück im Kindergarten stärkte alle Beteiligten für die bevorstehende Wanderung zur „Alten Buche“, die bei strahlend schönem Wetter gleich doppelt Freude machte. Das Highlight des Tages stellte die Suche nach den Osternestern mit selbst verzierten Osterkerzen, kreativen Wollsockenhasen und anderen liebevoll gebastelten Kleinigkeiten dar. Auch in diesem Jahr sorgte die von den Kindern lang ersehnte Nestsuche für viel Spaß und Spannung. Im Anschluss ging es zur Sommerhälde, wo der Vormittag mit Spiel und Gesang ausklingen konnte. Wir bedanken uns herzlich bei den Erzieherinnen und Helfern, die diesen schönen Ausflug organisiert und einen gelungenen Osterauftakt ermöglicht haben.

IMG 4240  IMG 4274

IMG 4276

Dezember 2020 - Schön verpackte Geschenke bringen Kinderaugen zum Leuchten

Die Eltern und Kinder vom Freien Kindergarten Keltern haben sich dieses Jahr an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligt und sorgten mit vielen Kleinigkeiten befüllten Schukartons für strahlende Kinderaugen und eine schöne weihnachtliche Freude. Die bunt verpackten Geschenke gingen an das Heil- und Erziehungsinstitut Burghalde in Bad Liebenzell- Unterlengenhardt. Sie ist eine Einrichtung der Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe mit 64 vollstationären Plätzen. Sie arbeiten in gemeinnütziger, freier Trägerschaft auf der Grundlage der Walddorfpädagogik und der anthroposophischen Heilpädagogik. Juliane Niwek engagiert sich schon lange Zeit für dieses Projekt. „Begonnen habe ich seit der Geburt von meinem Sohn vor 6 Jahren, wir haben Schuhkartons gepackt und sie bei der Diakonie abgegeben. Für mich ist das der eigentliche Sinn von Weihnachten.“ Frau Schallnaß die Heimleitung hat sich dann per E-Mail bei uns mit folgenden Worten gemeldet:“ Wir haben die Päckchen bei uns im Essraum aufgestellt und die Kinder der Wohngruppen, die nicht direkt in die Ferien gefahren waren, haben nacheinander sich jeweils eines aussuchen dürfen. Dies geschah in sehr andachtsvoller Stimmung, da die nett verpackten Geschenke doch rührend anzuschauen waren.

Die Kinder haben sich wahnsinnig gefreut. Die Schenkenden haben sich offensichtlich viele Gedanken darüber gemacht, was sie einpacken. Ob Puzzle, Malsachen, Auto oder Spiel hat doch tatsächlich jedes Kind etwas für sich Passendes auspacken dürfen. Der Gedanke, dass es Menschen gibt, die ihnen so gezielt etwas schenken, obwohl sie diese nicht kennen, hat sie sehr gerührt. Der Junge im roten Pullover meinte, dass er gerne direkt Danke sagen würde für diese Überraschung. Er hat ein Puzzle ausgepackt und war ganz begeistert davon.

Bitte richten sie den Kindern und Eltern im Namen von uns allen einen ganz, ganz lieben Dank aus.“

  • 1
  • 2