• Startseite

25.02.2020 Rosenmontag „Bauer, Müller, Bäcker“

Da die Kinder im letzten Jahr bereits einen Einblick bei der Mühle Beck in Weiler bekommen hatten und erst in der Backstube der Bäckerei Augenstein in Dietlingen waren, lag schließlich das diesjährige Faschingsthema „Berufe“ nahe. Die Kinder verkleideten sich am Rosenmontag als Bäckerinnen und Bäcker, Müllerinnen und Müller sowie als Bäuerinnen oder Bauer.

faschin 01

Sie gestalteten dazu vorab eine Bäckerei mit Backofen und Ladenzeile die auf den Namen „Laugenstein“ getauft wurde. Mit Hilfe einer Mühle wurde aus Getreide im Kindergarten zusammen mit den Erzieherinnen Mehl gemahlen. Aus Salzteig wurden schließlich noch Backwaren zum Spielen für die Ladenzeile geformt und gebacken.

fasching 02

12.02.2020 „Puzzleteile, Einhörner und Sternschnuppen“

Die Vorschulkinder und noch ein paar andere Kinder des Freien Kindergartens Keltern e.V. waren zu Besuch in der Bäckerei Augenstein. Silvia Vetter empfing die Kinder mit ihren Erzieherinnen in ihrem Ladengeschäft in der Bachstraße. Nach der freundlichen Begrüßung und dem Reinigen der Hände sowie dem Anziehen der mitgebrachten Schürzen ging es gemeinsam in die Backstube. Frau Vetter zeigte den Kindern verschiedene Getreidesorten und das jeweilige Mehl dazu. Die Kinder konnten auch alle Geräte die benötigt werden um Brot oder ähnliches herzustellen sehen. Den Kindern fiel sofort auf, dass die Geräte in einer Bäckerei wesentlich größer sind als im Kindergarten oder zuhause.

baeckerei 01

 

Es konnte auch sofort praktisch gearbeitet werden. Aus einem vorbereiteten Plätzchenteig, der mit Hilfe einer großen Walze ausgewellt wurde, stellten die fleißigen Kinderhände kreatives Gebäck in Form von Puzzleteilen, Einhörnern und Sternschnuppen her. Diese wurden auf große Bleche gelegt, kurz in den Ofen geschoben und dann mit einem dicken, bürstenartigen Pinsel bestrichen.

baeckerei 02

Auf einem anderen, großen Blech lagen bereits fertig geformte Brezeln und die Kinder konnten beobachten wie diese aus einer Maschine mit Lauge besprüht wurden.

Die Kinder kamen schließlich strahlend mit frischen Brezeln und einer riesigen Schachtel Ausstecherle von ihrem fußläufigen Ausflug in den Kindergarten zurück. Die Kinder und Erzieherinnen des Freien Kindergarten Keltern e.V. bedanken sich ganz herzlich bei Silvia Vetter und ihrem freundlichen Team für die lehrreiche und kurzweilige Zeit in Ihrer Backstube.

20.12.2019 Weihnachtsfeier im Kindergarten

Zur Weihnachtsfeier am 20.12.2019 führten die Kinder des Freien Kindergartens Keltern e.V. „Die vier Lichter des Hirten Simon“ auf. Ein Weihnachtsbuch, in dem die Lichter als Symbol für Hoffnung und Hilfsbereitschaft stehen: Simon, der kleine Hirtenjunge, soll das Lamm hüten. Doch er schläft ein und träumt süß. Als er aufwacht, sieht er, dass das Lamm verschwunden ist. Da reicht ihm der alte Hirte eine Laterne mit vier Kerzen und schickt ihn auf die Suche. In der dunklen Nacht trifft Simon einen Dieb, einen Wolf und einen Bettler. Jedem schenkt er eines seiner Lichter und wird dabei von Mal zu Mal glücklicher. Bald steht er vor einem Stall, in dem er sein Lämmchen und das frisch geborene Jesuskind findet.

weihnachtsfeier 01  weihnachtsfeier 02

Der aufgeführten Geschichte mit verteilten Rollen und entsprechenden Gewändern sowie einer passenden Kulisse folgte ein gemeinsames Hirtenlied als Kreistanz.  Mit dem Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ wurden die Kinder zu ihren Familien ausgesandt um auch ihnen ein Licht in Form einer selbstgebastelten Tischlaterne zu bringen. Am Weihnachtsbaum hing für jede Familie abschließend noch ein weiteres Geschenk. Die Kinder hatten in der Vorbereitungszeit auf die Weihnachtsgeschichte Tücher mit einem Schaf in Stempeltechnik bedruckt.

30.11.2019 Unsere Crêperie beim Nikolausmarkt kam gut an!

Bei winterlichem, aber zum Glück trockenen Wetter verkauften wir am vergangenen Samstag beim Nikolausmarkt allerlei süße Crêpes sogar bis in die späten Abendstunden hinein.

nikolausmarkt1       nikolausmarkt2

Vielen Dank an der Stelle an alle großen und kleinen Besucher unseres Standes sowie allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen.

Ein herzlicher Dank gilt auch unseren Sponsoren: Dem Bauernhof Bischoff für die Eier und der Mühle Beck in Weiler für das Mehl, auch die Volksbank unterstützte uns mit Servietten.

11.11.2019 Sankt Martin mit Laternenumzug

Auch am 11.11. fand, bei Einbruch der Dämmerung, der jährliche Laternenumzug mit St. Martin´s Spiel statt. Alle Kinder und die Erzieherinnen Susanne, Melanie, Sybille und Sabine trafen sich samt Eltern und Geschwisterkindern am Niebelsbacher Weg um gemeinsam zur Grenzsägmühle zu laufen. Dieses Jahr durfte Noah der rot bemäntelte St. Martin auf dem Pferd sein und seine Schwester Sophia spielte den armen Mann. Die warm leuchtenden Laternen in Blütenform umsäumten wieder wunderbar das ganze Geschehen!

laternenumzug1 1

Mit einem kurzen Vers der Vorschulkinder wurde der Wegzug gestartet. Das Lied „Der Herbst kommt heran…“und weitere bekannte, volkstümliche Lieder wie „Martin ist ein Reitersmann….“ sowie „Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind…“ wurden miteinander an verschiedenen Haltestationen gesungen. Es folgten die Lieder „Abends, wenn es dunkel wird und die Fledermaus schon schwirrt ….“ sowie „zwei kleine Wölfe gehen des Nachts im Dunkeln…“.

laternenumzug3

Nach dem St. Martin´s Spiel mit Pferd und Reiter wärmten sich alle am lodernden Lagerfeuer auf. Es gab warme Würstchen für alle und ein kleines Buffet zur Stärkung. Vielen Dank an alle beteiligten Helferinnen und Helfer für die Vor- und Nachbereitungen und das gute, reibungslose Gelingen sowie an Familie Seemann und Familie Fanara für das Bereitstellen der Feuerstelle und das Feuerholz und das wunderbare St. Martin Spiel mit Pferd und Reiter!

  • 1
  • 2